http://jagd-und-umwelt.npage.de/ http://jagd-und-umwelt.npage.de/in-der-ruhezone.html http://jagd-und-umwelt.npage.de/jaeger-und-naturschutz.html

 

Jäger sind keine Tierschützer, Umweltschützer und schonmal keine Naturschützer, sondern Schädlinge für Natur, Tiere und Umwelt.

 

Hier gammelt ein Erdsitz mit einer Asbestplatte mitten im Wald vor sich hin,

auch hier hat der Jagdpächter es nicht nötig seinen Müll ordnungsmäßig zu entsorgen.

In der nähe der Jagdhütte mitten im Wald, lagern Betonrohre für den Fallenbau

und hier war wohl bei der letzten Treibjagd die Supenküche, ob Tisch und das laminierte Schild bis zur nächsten Treibjagd standhalten muß?

Hier wird gelagert, was das Zeug hält.

Sobald der Wildacker bestellt ist, wird das Knotengepflecht wieder benötigt. Das dass her gelogte Wild sich hier verletzen oder verhädern könnte, soweit denken die möchte gern Tierschützer nicht.

Dieser Waldkauz ist ein Drahtopfer, das Wundfleisch war schon mit Fäulnis versetzt. Hier konnte der Tierarzt nur noch erlösen, nicht mehr helfen.